Quintense beim Harleshäuser Musikfest – Meisterkonzert IV

Vorstellungen

25.07.2018
20:00
Ev. Erlöserkirche Harleshausen
Karlshafener Str. 4, 34128 Kassel
ab € 5,00

Quintense – mehrfach preisgekrönter Vocal-Pop und -Jazz mit fünf Stimmen aus der Musikstadt Leipzig
Quintense begeistert mit einem ausgewogenen, vielfältigen und einfühlsamen Sound. Die 2 Sängerinnen und 3 Sänger aus Leipzig schaffen es mit ihren detailverliebten Arrangements dem Publikum die Faszination der A-Cappella Musik und ihre Freude am gemeinsamen Singen dem Publikum nahe zu bringen. Beim Festival Vokal.Total in Graz 2016 erreichte Quintense mehrere Preise: 1. Preis Vocaljazz, Publikumspreis Vocalpop, 3. Preis Vocalpop, Förderpreis für bestes Nachwuchsensemble. Ebenso gewannen sie den A-Capella-Wettbewerb 2016 in Ulm und 2017 neben ersten Preisen in Solingen, Limburg und beim sächsischen Chorwettbewerb am 8. Juni 2017 den Grand Prix beim internationalen A-Capella-Festival in Tampere, Finnland.

Das Urteil der Jury (Ulm 2016):
„Quintense sind ehrlich, witzig und vermitteln unglaublich viel Gefühl. Auf der Bühne überzeugen sie mit beindruckender Präsenz“, so Jurymitglied Marcus Melzwig, der als Sänger von Muttis Kinder vor drei Jahren selbst mit seiner Formation beim A-Cappella Award Ulm ausgezeichnet worden ist. „In ihrer Bescheidenheit sind sie Weltklasse, wie ein Diamant“, spitzte Juryvorsitzender Henrik Wager, internationaler Musicalstar und Kenner der A-Cappella Szene, weiter zu. Auch Reinette van Zijtveld-Lustig, Vollprofi in der Gesangsausbildung und ebenfalls Jurymitglied, war tief berührt von der musikalischen Leistung: „Die Mitglieder der Gruppe singen erst seit kurzem in dieser Formation und sind absolut perfekt aufeinander abgestimmt, auch ohne Blickkontakt zueinander zu halten – sie spüren sich beim Singen.“

Pressestimmen Preisträgerkonzert Ulm Januar 2017:
„Alles richtig gemacht: Der Durchmarsch des jungen Vokalquintetts Quintense aus Leipzig beim Ulmer A-cappella-Award im vergangenen Jahr beeindruckte. Jurymitglied Henrik Wager, Musicalstar und ehemaliges Mitglied der A-cappella-Formation Flying Pickets, nannte die jungen Sänger „Weltklasse, wie ein Diamant“. Das hohe Lob konnten die Sänger bei ihrem Preisträgerkonzert bestätigen: Im ausverkauften Roxy erlebten die Zuschauer eine rasante Zweistundenshow ohne Längen, mitreißend musiziert, atemberaubend gut gesungen. … Wen wundert es da, dass das Publikum im Roxy das Ensemble nicht gehen lassen will und das Angebot der Sänger, bald wieder in Ulm aufzukreuzen, mit frenetischem Applaus begrüßt.“
(Augsburger Allgemeine, 28.01.2017)

„Wer sie hört, der staunt. Kaum zu glauben, dass die Melange aus Pop, HipHop, R&B und Jazz inklusiver fett verstärkter Bass-Linien (Jonas Enseleit) und groovendem Beatboxing (Martin Lorenz) allein aus ihren Goldkehlen kommt. Keine Instrumente, nur eine Stimmgabel: Quintense, die Senkrechtstarter aus Leipzig. … Das Finale mit Robbie Williams` „Let Me Entertain You“ riss das mitklatschende Publikum von den Sitzen. Auch wenn es nur eine Zugabe gab: Dieser Abend war für das begeisterte Publikum wie ein Sechser im Lotto.“
(Südwestpresse, 28.01.2017)

Quintense:
Sabrina Häckel (Sopran)
Katrin Enkemeier (Alt) (in Kassel aufgewachsen)
Carsten Göpfert (Tenor)
Jonas Enseleit (Bariton, Beat Box)
Martin Lorenz (Bass)

Schreibe einen Kommentar