5. Harleshäuser Musikfest – Lange Nacht der Musik

Die Lange Nacht der Musik präsentiert zwei Shootingstars:

In Kassel weltberühmt sind seit Kurzem Florian Brauer und Urban Beyer als„Kasseler Herrenkonfekt“.
Sie eröffnen den Abend mit ihrem Programm „Die Männer sind schon die Liebe wert…“
Das ewige Locken des Weibes hinterlässt beim Manne so manche Spuren – durchaus auch musikalische. Urban Beyer und Florian Brauer präsentieren diese Spuren so facettenreich wie einen bunten Blumenstrauß. Sie singen, klimpern und trompeten sich durch die Songs von den Comedian Harmonists, Friedrich Holländer, Bing Crosby und von vielen anderen Prachtexemplaren des vermeintlich starken Geschlechts – leidend, schmachtend, eifersüchtelnd, cholerisch, romantisch, aber vor allem unterhaltsam. Erfahren Sie unter anderem, was der Mann da auf der Veranda macht, warum Bel Ami Glück bei den Frau‘n hat, warum Frauen die Welt regieren oder wie das Stroganoff-Filet erfunden wurde. Sie werden merken, dass die Männer schon die Liebe wert sind und dass, wer anders denkt, total verkehrt liegt.
Eine unterhaltsame Revue, präsentiert von Urban Beyer und Florian Brauer.

Es folgt mit
Quintense – mehrfach preisgekrönter Vocal-Pop und -Jazz mit fünf Stimmen aus der Musikstadt Leipzig
Quintense begeistert mit einem ausgewogenen, vielfältigen und einfühlsamen Sound. Die 2 Sängerinnen und 3 Sänger aus Leipzig schaffen es mit ihren detailverliebten Arrangements dem Publikum die Faszination der A-Cappella Musik und ihre Freude am gemeinsamen Singen dem Publikum nahe zu bringen.  Beim Festival Vokal.Total in Graz 2016 erreichte Quintense mehrere Preise: 1. Preis Vocaljazz, Publikumspreis Vocalpop, 3. Preis Vocalpop, Förderpreis für bestes Nachwuchsensemble. Ebenso gewannen sie den A-Capella-Wettbewerb 2016 in Ulm.

Schreibe einen Kommentar